Fussball in Indien

Fussball in Indien

 

Cricket, Hockey, Volleyball oder Fussball ?

Wenn man an das Land Indien denkt, dann denkt man meist an die Größe des Landes, sowohl in Bezug auf die Fläche, als auch auf die Einwohnerzahl.
In Verbindung mit Fußball bringen nur die wenigsten eines der größten Länder der Welt, wohl auch zurecht, denn wichtige Titel hat die indische Fußballnationalmannschaft noch nicht gewonnen. Auch an großen Turnieren gab es bislang keine Teilnahme eines indischen Teams.

Noch nicht an einer einzigen Fußball Weltmeisterschaft konnte Indien teilnehmen, dafür aber schon an zwei Asienmeisterschaften.
Der bisher größten Erfolg der Mannschaft war, als 1964 das Finale verloren und der zweite Platz erobert wurde.
1984 gab es die zweite Teilnahme an der Asienmeisterschaft, allerdings reichte es in diesem Jahr nur für das Erreichen der Vorrunde.
Bei der nächsten Asienmeisterschaft im Jahr 2011 ist Indien wieder dabei, allerdings weit entfernt von einer Favoritenrolle.

Richtige Erfolge konnte die indische Fußballnationalmannschaft bislang nur bei der Südasienmeisterschaft erringen, die seit 1993 ausgetragen wird.
Dort gab es 1993, 1997, 1999 und 2005 den Sieg für Indien, 1995 und 2008 wurde man Zweiter, 2003 nur Dritter.
Dazu sei aber gesagt, dass gegen Indien nur Bangladesh, Sri Lanka und die Malediven antreten und diese drei Teams nicht im entferntesten etwas mit der Weltspitze des Fußballs in Asien zu tun haben.

Die Inder scheinen sich nicht sehr für Fußball zu interessieren, was zum einen natürlich an der Geschichte des Landes liegt (Fußball hat keine Tradition in Indien) und zum anderen daran, dass viele andere Sportarten mehr Erfolge für indische Teams versprechen als der Fußball.

Darum gibt es in Indien nur wenig Begeisterung, wenn es sich um Fußball dreht.

Die beliebtesten Sportarten in Indien sind: Cricket, Hockey und Volleyball.
Wobei die beiden Sportarten Cricket (der Nationalsport in Indien) und Hockey noch weit vor Volleyball stehen.

Die wahren Helden des Sports in Indien agieren in den drei genannten Sportarten und nicht im Fußball.​​