Shaktismus

Der Hinduismus ist eine sehr bedeutende Religion auf der Welt. Aus ihr hat sich der Shaktismus entwickelt. Diese Form der Religionsausübung ist sehr eng mit dem Tantrismus aus Indien verwandt und stellt zusammen mit dem Shivaismus und Vishnuismus die größten Richtungen des Hinduismus dar. Ein Unterschied zu den anderen Religionen ist die Verehrung mehrerer Götter, die für das Geschehen in der Welt verantwortlich sind. Sie werden regelmäßig von den Anhängern verehrt. Um die Religion auszuüben, muss sich der Gläubige mit vielen Gegebenheiten auseinandersetzen. Vor allem auf dem Gebiet von

  • Chakren
  • Meditation
  • Yoga
  • Mantras
  • sowie Japa

Kann er die Erfüllung in seinem Leben finden ist er auf einer höheren energetischen Ebene als andere Menschen. Diese soll dazu führen, dass die Kundalini im Körper, durch alle Chakren fließt und den Praktizierenden schon im Leben die vollkommene Befreiung ermöglicht. Nur so ist er in der Lage die Götter zu ehren.

shaktismus

Bedeutung von Yandras

Im Shaktismus sind Yandras sehr wichtig. Diese Diagramme, welche aus vielen Farben, sowie Punkten und Linien, aber auch Kreisen bestehen können, werden auf Papier, den Boden oder auf andere Gegenstände angebracht. Sie dienen hauptsächlich als Möglichkeit und Ersatz einer Statue der Göttin und werden zum Beten verwendet. Der Gläubige spricht Mandras, die dazu führen sollen, dass die Göttin in der Zeichnung manifestiert und somit beim Gebet anwesend ist.

Rituale im Shaktismus

Diese Religion hat eine große Anzahl von Ritualen, die von den Anhängern täglich praktiziert werden. Dazu gehört der Genuss des Rauschtranks, konsumieren von Fisch, Fleisch und Getreide. Hinzu kommt, dass die sexuelle Vereinigung eine große Rolle spielt. Durch diese Riten, wird die Befriedigung der Bedürfnisse erfahren, was zur Wandlung der göttlichen Prozesse dienen soll. Die Auffassung, dass viele Gegensätze des Lebens als Einheit angesehen werden und sich somit im Alltag bedingen, ist ein weiterer Aspekt in dieser Religion.

Bildquelle Wikipedia Shaktismus