Klimawandel in Indien

Klimawandel Erderwärmung in Indien

Ein Wort oder ein Ausdruck, ueber den die ganze Welt über täglich redet, ist

„Klimaveränderung“ oder „Erderwärmung“.

Es wird im Fernsehen und den Zeitungen über die negativen Einflüsse der Klimaveränderung viel berichtet.

Viele Länder im Weg zu ihrer Wirtschaftsentwicklung haben die Wichtigkeit der Natur die sie umgibt vergessen und ökologische
Unausgewogenheit verursacht, die auf die Änderung von Wettermustern über eine Zeitdauer von der Zeit hinausgelaufen sind.

Klimaveränderung hat auch die genaue Bedeutung. Es wird als die aenderung in Wettermustern über eine Zeitdauer von der
bestimmten Zeit definiert, worin die Zeit in der Zahl von Jahren zu Jahrzehnten und Million Jahre sein kann.

Im Allgemeinen wird Klimaveränderung in Bezug auf ein besonderes Gebiet beschrieben. Manchmal kann es verwendet werden,
die komplette Erde in Betracht ziehend.

In einem Land wie Indien, das in die Weltwirtschaft schnell hineinwächst, ist Klimaveränderung ein Hauptgesprächsthema
und ein mit sich zu befassendes Problem.

Die Gründe zu Klimaveränderung schließen sowohl natürliche als auch menschliche Einflüsse ein.

KLIMAVERÄNDERUNG IN INDIEN
In Indien hat Klimaveränderung eine enorme Änderungen in den Wettermustern über verschiedene Teile des Landes verursacht.

Verlängerte Sommer, unvorausgesagter Niederschlag sind einige der Effekten der Klimaveränderung.

Wenn Klimaveränderung nicht ernstgenommen wird, werden die Folgen nicht wiedergutzumachend sein.

Klimaveränderung wird die Umgebung, Wirtschaft und soziale Fürsorge eines besonderen Gebiets oder Landes betreffen.

Etwas von der Forschungsarbeit, die auf der Bewertung der Klimaveränderung und seines Einflusses in Indien geht, hat schockierende
Ergebnisse offenbart.

Die jährliche Monsun-Jahreszeit wird zu strengen Wassermängeln und Überschwemmungen in verschiedenen Teilen Indiens führen.

Da Indien von Monsunregen für die Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischereien abhängig ist, hat es einen starken Einfluss für das
Ökosysteme von Wasser.  Eines der wichtigsten Themen ist das Konzept der Entwicklung und Klimaveränderung.

Findet Entwicklung auf Kosten der Umgebung statt, die dadurch Klimaveränderung hervorruft?
Also, Indien ist auf der schnellen Spur, eine Weltwirtschaft zu werden, und andererseits führen Industrialisierung und Verstädterung
zu mehr Treibhausgas-Emissionen, die der Reihe nach Klimaveränderung verursachen, die hauptsächlich die Monsunregen beeinflusst.

Die sich ändernden Niederschlags Muster im Laufe der letzten Jahre haben Schwierigkeiten bei den Bauern verursacht, die nicht im
Stande sind, Getreide mit dem geringen Niederschlag zu kultivieren.
Es ist eine bekannte Tatsache, dass sich das globale Temperaturniveaus irgendwo zwischen 2 – 5 Grad im Laufe des
nächsten Jahrhunderts erhoehen werden.

Ein Bericht aus 2001 durch internationale Studien der Klimaveränderung hat Statistiken ausgegeben, die zeigen, dass sich die
Temperaturen in Indien um 4 ° bis 2080 anheben werden. Weiter stellt es fest, dass sich der Meeresspiegel um ungefähr 88 Zentimeter
am Anfang des 21. Jahrhunderts erhoben hätte.

Klimaveränderung wird auch Gesundheitsprobleme verursachen, die hauptsächlich aus verwandten Krankheiten von Wasser kommen.
Einige der Experten die den Einfluss der Klimaveränderung untersuchen, sind, abwechselnde Energiequellen für den Transport findend,
der weniger Emissionen hat. Das Bewusstsein über die Einflüsse der Klimaveränderung muss der Allgemeinheit bewusst gemacht
werden um es zu schaffen, noch rechtzeitig die Notbremse zu ziehen.