Lassi

Lassi das Joghurtgetraenk aus Indien

Lassi ist ein typisch indisches Getränk, das aus Joghurt mit Milch oder Wasser hergestellt wird.
Es ist auch im asiatischen Raum sehr beliebt und wird je nach Region anders hergestellt.
Ein mit dem Lassi vergleichbares Getränk ist Ayran, das hauptsächlich in Ländern des Nahen Ostens, wie z.B. der Türkei, getrunken wird.
Da Lassi einen hohen Fettgehalt hat, wird es meist zu scharfem Essen getrunken, da es die schärfe mildert und gut für die Verdauung ist.

Das Grundrezept für Lassi ist immer das gleiche, man mischt Joghurt und Milch ( oder auch Wasser) in einem Mischverhältnis von 1 zu 1,
wobei man darauf achten sollte einen Joghurt mit säuernden Kulturen, wie Lactobacillus bulgaricus oder Streptococcus thermophilus,
zu verwenden.
Nun gibt es zwei grundverschiedene Arten von Lassi, einmal die salzige, würzige Variante, die als Namkin Lassi bekannt ist und meist zu
scharfen, würzigen Speisen getrunken wird.
Zum anderen gibt es die süße Variante, die man beispielsweise als Mango Lassi kennt und das es in den verschiedensten Ausführungen
gibt.
Dem Lassi Grundrezept wird etwas Safran, Zucker und pürierte Frucht oder auch Fruchtsaft hinzugefügt.
Die typisch indischen Frucht Lassis werden meist mit Banane, Papaya oder Mango hergestellt.
In anderen asiatischen Ländern wird dem Lassi noch Rosenwasser, Palmenblütensamen oder auch Kardamom, Kreuzkümmel und
manchmal sogar Essig beigemischt.
Das Bhanglassi ist ein typisch indisches Lassi, das nur zu ganz besonderen Anlässen zubereitet wird, zum beispiel während des
Shivratri Festes.
Dem Lassi werden dann getrocknete Cannabisblüten ( oder auch Cannabis blätter) beigemischt.
Bei der industriellen Herstellung von Lassi werden meist Verdickungsmittel, wie Pektin oder auch Johannisbrotkernmehl verwendet.

Rezepte fuer suesse Lassi
Rezepte fuer salzige Lassi