Tata Nano

Tata Nano

Die Technik des Tata Nano

Das Auto ist mit einem Zweizylinder-Heckmotor ausgerüstet.
In der Benzinversion hat er einen Hubraum von 623 ccm und eine Leistung von 24 kW, was einer Leistung von 33 PS entspricht.
Der Dieselmotor hat den gleichen Hubraum aber nur 20 kW, dies sind 28 PS. Beide Motoren sind Wassergekühlt und das Getriebe hat 4 Gänge.
Das Getriebe stammt von dem indischen Zweiradhersteller Kinetic.
Der Tata Nano hat ein Steilheck und ist 3,10 Meter lang, 1,50 Meter breit, 1,60 Meter hoch und hat ein Leergewicht von 700 Kilogramm.
Der Verbrauch soll bei der Benzinversion bei 5 Litern auf 100 Kilometer liegen.
Ein Kofferraum, der allerdings nur Platz für eine Aktentasche hat, befindet sich vor der Vorderachse. Es gibt noch einen Stauraum der allerdings nur vom Wageninneren aus erreichbar ist und befindet sich hinter der Rückbank.

Der Tata Nano ist in Indien für umgerechnet ca. 1440 Euro zu bekommen.

Ausstattung des Tata Nano

Die Ausstattung des Wagens ist sehr übersichtlich da sie sehr spartanisch ist.
Es hat nur einen Scheibenwischer an der Windschutzscheibe und nur einen Außenspiegel.
Der Tato Nano hat keine elektrischen Fensterheber sondern noch Fensterheber die man von Hand bedienen muss. Es ist kein Radio vorhanden. Der Tata Nano hat keine Airbags und die Heckklappe lässt sich nicht öffnen. Der Wagen besitzt weder Servolenkung noch eine Klimaanlage. Es kommt sehr viel Kunststoff zum Einsatz um Gewicht zu sparen.
Das Chassis und die Karosserieverbindungen sind geklebt und nicht geschweißt.
Für die Sicherheit ist eine Stahlkarosserie mit Knautschzone und Sicherheitsgurte zuständig. Der Tato Nano fährt mit Schlauchlosen Reifen. Trotz den vielen Verkehrstoten in Indien wird auf Sicherheit wenig bis gar nicht geachtet.
Diese Fahrzeug ist weniger ein Auto, sonder eher ein überdachter Motorroller, denn mehr Sicherheit wird leider nicht geboten.

Export des indischen Automobils Tata Nano

Das günstige Kleinauto soll es auch in Europa geben, dies wird aber wohl noch bis Ende 2010 dauern. Den Tata Nano wird es vermutlich in Polen, Spanien und Italien geben.
In Deutschland soll er frühestens 2012 auf dem Markt kommen.
Für den Export muss das Auto noch überarbeitet werden.
Zur Sicherheitsausstattung sollen Airbags und ABS dazukommen.
Statt der Zweizylinder soll ein Dreizylindermotor mit 5 Gängen kommen.
Dieser hätte dann 51 kW, was 70 PS entspricht.

In Europa wird der Tata Nano mindestens 5000 Euro kosten.​​​